Urlaub Südfrankreich

Sommerferien in Südfrankreich, Provence und Côte d'Azur sind für Jung und Alt ein ideales Reiseziel. Das wunderbare Klima, herrliche lange, weiße Sandstrände mit schönen Strandcafés sowie die angenehme Temperatur des Meerwassers... Die vielen guten Restaurants mit den berühmten Weine der Provence und die Südfranzösisch Lebensart machen die Region sehr beliebt. Egal, ob Sie als Restaurant ein Top-Restaurant wie Bruno in Lorgues auswählen oder eine lokale Pizzeria vorziehen: In Südfrankreich finden Sie gute Qualität in jeder Preisklasse.

Wunderbares Klima

Das attraktive Klima in Südfrankreich mit mehr als 300 Sonnentage pro Jahr trägt natürlich zum Urlaubsgefühl bei. Mit einer durchschnittlichen Sommertemperatur von dreißig Grad, müssen Sie nicht fürchten das Ihr Sommerurlaub ins Wasser fallen könnte. Da das Sonnenetter eigentlich schon ab Mai beginnt, brauchen Sie nicht unbedingt in der Hochsaison nach Südfrankreich zur fahren.

Besuchen Sie auch einmal eines der vielen wunderbaren Museen in Südfrankreich, wie das Matisse-Museum in Nizza oder eines der vielen charmanten Dörfern mit schönen mittelalterlichen Plätzen. Ein gutes Beispiel hierzu ist Valbonne. Und vergessen Sie nicht, auf den lokalen Märkten einzukaufen. Ein ganz besonderer Markt ist der Trüffelmarkt in Aups. Unser Tipp: Urlaub in Südfrankreich! Besuchen Sie ausserdem die Altstadt von Nizza und die schönen Plätze in Nizza, wie zum Beispiel den Place Garibaldi und den Place Massena. Schlendern Sie ausserdem dann auf dem Boulevard entlang der Küste mit seinen vielen trendigen Strandbars. Fahren Sie mit dem Fährboot zu den Lérins-Inseln. Diese sind in etwa 15 Minuten Überfahrt von Cannes aus erreichbar. Besichtigen Sie Saint Tropez. Von Ste Maxime oder Les Issambres aus können Sie mit der Fähre nach St. Tropez fahren. Besser und schneller als mit dem Auto!

Wir haben in folgenden Regionen Südfrankreichs eine schöne Auswahl an Ferienvillen.

Ein Ferienhaus in der Provence? Oder lieber ein Ferienhaus an der Cote D'Azur? Beides ist möglich.

Draguignan, Lorgues, Aups, Tourtour, Carces, Flayosc

Die Umgebung von Draguignan ist eine perfekte Ausgangsbasis für einen herrlichen Urlaub. Westlich von Draguignan gibt es sehr viele schöne Städtchen und Dörfer, die zu einem Besuch einladen. Lorgues mit seinem lebendigen Dorfplatz und den vielen Straßencafés und Restaurants. Die Schlucht Gorges du Verdon und das Kloster Thoronet Abbey ist ebenfalls in der Nähe. Aups glänzt mit seinem berühmten Trüffelmarkt und Tour Tour mit seiner schönen Aussicht.

Ste Maxime

Die Strände von Sainte-Maxime sind sehr beliebt wegen ihrer idealen Lage: Sie liegen in südlicher Richtung vom Wind wunderbar durch die Berge geschützt. Selbst die verwöhntestesn Strandliebhaber werden diese Strände in Ste Maxime selbst und in der direkten Umgebung genießen. Die schönsten Strände sind westlich von Saint-Maxime, insbesondere bei La Nartelle. Nach einem Tag voller Sonne, Meer und Strand kann man sich im belebten Zentrum des schönen Ortes umschauen.

Les Issambres und Saint Aygulf

Zwei gemütliche Badeorte mit schönen Sandstränden, die ideal für Familien sind. Saint Aygulf liegt etwa 5 km von Fréjus und auch 5 km von Les Issambres entfernt. Beide Orte haben einige hübsche Restaurants, Straßencafés und Strandbars. Es gibt Strände mit Vermietung von Sonnenliegen und andere so genannte „freie Strände“. Der Badeort Saint Aygulf hat einen heimeligen Marktplatz. In der Nähe des Van der Valk Hotels gibt es ein paar nette Strandcafés, sowie in La Gaillarde das in Richtung Les Issambres liegt.

Saint-Raphaël und Fréjus

Saint Raphael und Frejus sind die größeren Badeorte an der Cote d‘Azur. Frejus ist eine sehr alte Stadt, in der bereits früher die Römer eine Siedlung hatten. Bauwerke aus dieser Zeit sind hier noch immer zu sehen. Auch deshalb is Fréjus ist einen Besuch wert. Das Amphitheater von damals ist zum Beispiel noch in Gebrauch, hier finden regelmäßig musikalische Darbietungen statt. Die Straße zwischen Cannes und Frejus, die Route Corniche d'Or, ist eine der schönsten Routen von Frankreich. Sie haben hier eine wunderbare Aussicht auf das Meer. An dieser Route liegen einige weitere schöne Badeorte, wie zum Beispiel Agay.

Saint-Tropez, Le Croix-Valmer

Ein Urlaub an der Côte d'Azur ist nicht vollständig ohne die beliebte Südfranzösische Hafenstadt Saint-Tropez besucht zu haben. Das ganze Jahr über ist diese Stadt bei den Besucher sehr beliebt. Saint-Tropez läd Sie zum Flanieren ein. Besichtigen Sie den alten Hafen und erleben Sie die mediterrane Atmosphäre. Saint-Tropez selbst ist mit seinen etwa 6000 Einwohner nicht gross aber wird jährlich von rund fünf Millionen Menschen besucht. Um 1900 siedelten sich hier eine Reihe von Malern und Künstlern an. Die Strände von St. Tropez befinden sich etwas außerhalb in der Bucht von Pampelonne.

Bormes les Mimosas, Rayol Canadel, La Londe les Maures

Bormes les Mimosas ist eine wunderbar schöne Stadt und ein gutes Ausflugsziel, wenn Sie an der Côte d'Azur sind. Das alte Dorf hat einen mittelalterlichen Charakter mit engen Gassen und Brunnen. Sie werden auch hier auch eine Menge Natur sehen. Die Umgebung ist wunderschön. Bormes les Mimosas hat eine schöne geschützte Küste, die sich über mehr als 22 km erstreckt. Sie finden hier sowohl Felsstrände als auch Strände mit feinem Sand. Die besten Strände sind Cabasson, l'Estagnol, Pellegrin und Favière.

Grimaud, Plan de la Tour

Das mittelalterliche Dorf Grimaud und der nahe gelegenen modernen Port Grimaud kann nicht wirklich getrennt betrachtet werden, aber beide haben einen sehr individuellen Charakter. Die engen Gassen und kleinen Plätzen mit duftenden blühenden Bougainvillea laden Sie ein, durch diesen authentischen französischen Ort zum Flanieren. Das bezaubernde Port Grimaud, mit seinen bunten provenzalischen Häusern und kleinen Kanäle ist nicht weit vom Dorf entfernt. Die Standorte Plan de la Tour und La Garde Freinet sind wie Grimaud echte gemütliche provenzalischen Dörfer. Es gibt jeweils schöne Straßencafés und viele Restaurants.

Fayence, Seillans, Callian, Montauroux

Die Region von Fayence (Pays de Fayence) besteht aus vielen kleinen Dörfern. Sie umfasst Mons, Fayence, Seillans, Tourettes, Callian, Montauroux, Tanneron und Saint-Paul-en-Foret. Pays de Fayence ist ein sehr beliebtes Touristenziel und ein guter Ausgangspunkt, um die Côte d'Azur zu erkunden. Mit dem Auto ist es von hier nur eine halbe Stunde Fahrt bis an die Küste. Sie sind auch in der Nähe des großen Sees St. Cassien, dort kann man ein Kanu mieten und Sie können natürlich Schwimmen. Fayence ist ein gemütliches, typisch provenzalisches Dorf mit engen, gewundenen Gassen.

Nizza, Vence, St Paul de Vence

Das Zentrum der touristischen und kosmopolitische Stadt Nizza ist die Promenade des Anglais. Von den Einwohnern der Stadt wird die Promenade liebevoll als La Prom benannt. Bereits am Ende des 18. Jahrhunderts war Nizza ein beliebtes Urlaubsziel, meist für wohlhabende Engländer. An der Promenade des Anglais sind deshalb viele Hotels und andere monumentale Gebäude aus der Belle Epoque. Das bekannteste Beispiel ist das Hotel Negresco. Hinter der Strandpromenade befindet sich die gemütliche Altstadt mit dem zentralen Platz Le Cours Saleya.

Cannes, Mandelieu, Theoule sur Mer, Le Trayas, Juan Les Pins

Cannes ist die zweitgrößte Stadt an der Côte d'Azur und ist weltweit bekannt für das jährliche Filmfestival von Cannes, das im Mai stattfindet. Die Stadt hat einen kosmopolitischen Charakter und ist sehr beliebt bei internationaler Jetset. Der kosmopolitische Charakter von Cannes ist besonders deutlich auf dem Boulevard de la Croisette zu spüren. Die Promenade ist mit Palmen, Hotels und exklusiven Geschäften gesäumt. Natürlich gibt es schöne und exklusive Strandclubs wie Plage Z und L'Ondien, die Sie zum Mittagessen ausprobieren können.

Grasse, Valbonne, Le Rouret, Roquefort les Pins

In Grasse gibt es eine ganze Reihe von Aussichtspunkten von denen aus man einen spektakulären Blick auf Cannes und die Küste der Côte d'Azur hat. Die Hauptattraktion von Grasse sind die drei großen Parfüm Häuser: Galimard, Moulinard und Fragonard. Sehr interessant sind die vielen schönen Dörfer in der Umgebung, vor allem Valbonne. Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Städtchen Valbonne wird von dem "Place des Arcades" gekennzeichnet. Es ist ein komplett von Galerien mit Geschäften "umrundeter" viereckiger Platz ganz nach römischer Tradition. Am Platz befinden sich viele einladende Restaurants.

Bargemon, Callas en Claviers

Von der Küstenstraße oder der Schnellstrasse aus, erreichen Sie schnell die Route entlang der Gorges de Pennafort. Hier gibt es schöne Weinberge und eine wunderbare Landschaft zu bewundern und befindet sich auch ein Top-Restaurant mit Michelin-Stern. Nur einen Katzensprung entfernt kommen sie zum malerischen Dorf Callas. Am Eingang des Dorfes gibt es einen typischer Wasserfall. Vor hier hat man einen schönen Blick auf das höhergelegenen Dorf, das sich an den Hang des Berges fest zu klammern scheint. Die Ursprünge des Dorfes gehen sehr sehr weit zurück in die Zeit aber das Dorf erscheint erst ab dem Jahr 1030 in den Archiven. Den Ort Bargemon finden viele Besucher selbst noch schöner.