Die schönsten Radtouren durch das sonnige Südfrankreich

 
Wir lieben Radfahren! Wenn die Sonne ein wenig scheint, gehen wir auf Tour. Auch im sonnigen Süden Frankreichs kann man tolle Radtouren machen. Wo gibt es besseres Wetter für eine Fahrradtour als in dem Land, in dem die Sonne fast an allen Tagen im Jahr scheint? Radfahren durch die Weinberge, Mittagessen in einem malerischen Dorf und danach relaxen in der eigenen Ferienvilla mit Pool.... So schön kann ein Radurlaub in Südfrankreich sein.

Aber wo findet man die schönsten Radwege? Im Osten von Frankreich gibt es Bergketten und Weinberge, durch die Sie radeln können, im Westen die charakteristische zerklüftete Küste und im Norden hauptsächlich Wiesen und weite Ebenen. Im Süden Frankreichs gibt es viele schöne Natur und historische Bauwerke. Aufgrund des angenehmen Klimas und der milden Temperaturen ist Südfrankreich ein beliebtes Ziel für Radreisen. Sie können dort vieles sehr gut kombinieren: ein sonniges Ziel und einen Urlaub, in dem Sie aktiv sind und viel von der Landschaft sehen.

Unterwegs empfehlen wir Ihnen sich die schönen Städten anzuschauen, übernachten Sie in luxuriösen Ferienvillen und entdecken Sie die schönsten Pflecke der Natur von Südfrankreich.

1. Radtour entlang des Mont Ventoux

Natürlich raten wir Ihnen nicht, den Mont Ventoux mit dem Rad zu erklimmen, wie es echte Radprofies es tun. Dies wäre ein harter Aufstieg und eine Herausforderung auch für Draufgänger. Dennoch ist eine Radtour in der Nähe des Mont Ventoux ein Tipp für die ganze Familie. Die Fahrt Aux portes du Ventoux ist etwa 23 Kilometer lang und auch für Kinder gut geeignet. Auf dem Radweg kommen Sie an Obstgärten und bunten Dörfern wie Flassan und Bédoin vorbei.

2. Radfahren entlang der Lavendelfelder

Natürlich können Sie nicht ohne schöne, violette Lavendelfelder durch die Provence radeln. Der köstliche Duft von frischem Lavendel wird Sie schon von weitem begrüßen, wenn der Wind in die richtige Richtung weht. Im Süden Frankreichs gibt es mehrere schöne Radwege, die Sie entlang der Lavendelfelder führen. Zum Beispiel die berühmten Felder auf der Ostseite des Vaucluse. Ab Ende Juni blühen hier die Lavendelfelder bis etwa Anfang August.

3. Radfahren entlang französische Weinfelder

Wenn Sie Lust auf eine rasante Radtour haben, folgen Sie der Route la Pierre aux Galets, einer etwa 32 Kilometer langen Tour. Wenn Sie dieser Route folgen, passt es gut ein paar köstliche französische Weine zu probieren. Auf dieser Radtour kommen Sie an vielen Weinbergen vorbei, in denen die Trauben des Rhône-Weins wachsen. Unser Tipp: Besuchen Sie ab und zu ein Weingut, um Wein zu verkosten und die Umgebung zu genießen. Außer an den Weinbergen führt die Tour auch an Hügeln und Sonnenblumenfeldern vorbei. Sehr empfehlenswert!

4. Radfahren durch das Ocker-Gebiet

Diese wunderschöne Route führt Sie einen Großteil durch des Naturschutzgebiet Luberon. Eine natürliche Umgebung, malerische Straßen, alte Ockerbrüche und märchenhaftes Tageslicht. Das Licht und seine Wirkung auf die Natur sind zu jeder Jahreszeit unterschiedlich und das macht diese Radtour zu einer besonderen Tour, die sich zu jeder Jahreszeit lohnt. Unter Radfahrern ist diese Route auch als Route durch die französische Ockerregion bekannt.


Welche dieser Radtouren Sie bei Ihrem nächsten Radurlaubs wählen, Sie werden es nicht bereuen! Viel Spaß beim Radfahren durch die schöne Landschaft Südfrankreichs!